Webcams
Wetter
Anlagen
Newsticker

Gefährdete Welten

auf 2.600 Metern Höhe

Der Gletscher

auf dem Zugspitzplatt

Ein interaktiver Rundweg auf dem Zugspitzplatt vermittelt Wissenswertes über den Gletscher. Der Gletscher kann allein oder im Rahmen einer Führung entdeckt werden.

Gletscherführungen

Hintergründe & Mikrokosmos des Gletschers

Mit den Gletscher-Guides erkunden interessierte Besucherinnen und Besucher die Eiswelten auf dem Zugspitzplatt. Dabei informiert das ausgebildete Personal über Hintergründe zum Gletscher, gibt Einblicke in den Mikrokosmos der Eiswelten und erklärt, warum auch dieser Gletscher vom Klimawandel bedroht ist.

Details zu den Gletscherführungen

  • Wann: Während der Sommersaison, täglich um 11:00 und 13:30 Uhr
  • Start: Haupteingang Gletscherrestaurant Sonnalpin; Treffpunkt: Souvenirkiosk
  • Stationen: Eisrand des Nördlichen Schneeferner und Gletschereis (je nach Witterung)
  • Dauer: ca. 45 Minuten
  • Hinweise:
    • Festes Schuhwerk ist erforderlich.
    • Bei Schlechtwetter werden als Ersatz Indoor-Führungen zu Technik und Geschichte der Seilbahn Zugspitze angeboten.
  • Kosten: Die Gletscherführungen sind ein kostenloser Service der Bayerischen Zugspitz Bergbahn AG.
  • Als Ergänzung zur Gletscherführung und besonders für Familien empfohlen: der Gletscher-Erlebnisweg

Gletscher-Erlebnisweg

Fünf interaktive Stationen für Erwachsene & Kinder

An fünf interaktiven Erlebnisstationen erkunden Groß und Klein mit allen Sinnen die Welt am Zugspitzplatt. Der Weg ist lediglich 15 Minuten vom Restaurant Sonnalpin entfernt und kann in beliebiger Richtung erkundet werden.

Hinweis: Die Erlebnisstationen sind nur in der Sommersaison aufgebaut. Der Rundweg kann allerdings auch im Winter begangen werden.