Start in den Bergbahn-Sommer endlich in Sicht

17/05/2021

Bayerische Zugspitzbahn nimmt Bahnbetrieb auf die Zugspitze und den Wank am 21. Mai wieder auf

Mit dem 21. Mai hat die Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG nach knapp sieben Monaten Schließung endlich ein Öffnungsdatum. Zwar ist der Betrieb der Bergbahnen weiter von stabilen Inzidenzwerten unter 100 abhängig, dennoch arbeitet man aktuell mit Hochdruck an der Wiedereröffnung.

Neben der Seilbahn Zugspitze und der Gletscherbahn wird auch die Wankbahn den Betrieb aufnehmen. Die Zahnradbahn fährt ab der Aufnahme des touristischen Betriebes nach regulärem Fahrplan, nur bis zum Zugspitzbahnhof Eibsee. Hier können Gäste, nach Prüfung der Zugangsvoraussetzungen in die Seilbahn Zugspitze umsteigen.

Hygienekonzept und Online-Tickets

Per tagesgebundenem Online-Ticket können sich Gäste bis zu drei Tagen vorab einen garantierten Zutritt sichern. Restkontingente der Tageskarten sind an den Kassen Zugspitzbahnhof Garmisch und Talstation Seilbahn Zugspitze erhältlich. Am Besuchstag selbst kann kein Online-Ticket mehr gekauft werden.

Neben den bekannten Abstands- und Hygieneregeln gelten vorerst folgende Vorgaben (Stand 17. Mai 2021):

  • Gäste erhalten erst nach Vorlage eines aktuellen, negativen PCR-/POC-Antigentests (der höchstens 24 Stunden zurückliegt) Zutritt zu den Seilbahnen.
  • Außerdem erhalten vollständig geimpfte und genesene Gäste erst nach Vorlage des Impfausweises bzw. mit Nachweis einer abgelaufenen Corona-Infektion, die mindestens 28 Tage, aber höchstens sechs Monate zurückliegt) Zutritt zu den Seilbahnen.
  • Die Beförderungskapazität der Bahnen (Seilbahn Zugspitze und Gletscherbahn) wird reduziert. In der Wankbahn werden pro Kabine maximal vier Personen (bei einem Hausstand) befördert.
  • Während der Fahrt in den Seilbahn-Kabinen, der Zahnradbahn sowie während des Aufenthalts in geschlossenen Gebäuden und der Gastronomie (außer am Tisch) ist das Tragen einer FFP2-Maske Pflicht.
  • Die Registrierung zur Kontaktnachverfolgung (über Luca-/Corona-Warn-App oder analoges Kontakt-Formular) ist für alle Bergbahngäste verpflichtend. Beim Besuch der Außengastronomie ist erneut eine Registrierung über die genannten Optionen notwendig.
  • Sollten Gästen an der Talstation Seilbahn Zugspitze kein aktuelles Testergebnis vorweisen können, gibt es vor Ort die Möglichkeit, einen POC-Antigentest durchzuführen (vorab Online-Anmeldung über zugspitze.de). Da die Testkapazitäten hier begrenzt sind, sind Gäste angehalten bereits mit einem Testnachweis anzureisen oder auf andere Testzentren auszuweichen.
  • Für Bergsteiger, die eine Talfahrt in Anspruch nehmen möchten, gelten die gleichen Zugangsvoraussetzungen an der Bergstation.

Detaillierte Informationen und Antworten auf die häufigsten Fragen sind unter zugspitze.de/corona zu finden. 

Außengastronomie geöffnet

Die Außenflächen der Sonnenalm auf dem Wank, sowie die Terrasse der Kandahar 2 Café an der Kreuzeck-Talstation sind bereits für Gäste geöffnet. Mit dem Betrieb ab 21. Mai werden auch am Gipfel Zugspitze sowie am Zugspitzplatt die Außenbereiche der Restaurants öffnen.

Ein Berg – Unterschiedliche Beförderungsauflagen von Bayern und Tirol

Erneut gibt es keine ganzheitliche Lösung für den grenzübergreifenden Tourismus in der Region. So müssen sich betroffene Unternehmen selbst mit absurden Differenzen der Beförderungsauflagen der Länder Bayern und Tirol kümmern. Während Gäste der Bayerischen Zugspitzbahn einer behördlichen Testnachweispflicht unterliegen, darf die Tiroler Zugspitzbahn Gäste ohne aktuellen, negativen Test auf die Zugspitze befördern. Organisatorisch stellen diese Umstände die BZB vor Herausforderungen: die Gletscherbahn, die vom Gipfel auf das Zugspitzplatt fährt, gehört zum bayerischen Unternehmen. Gäste der Tiroler Zugspitzbahn dürfen daher leider vorerst nicht mit der Gletscherbahn befördert werden.

Neue Parkplatzregelungen und Tarife

An den Parkplätzen der Talstationen und entlang der Zahnradbahn werden mit der Inbetriebnahme der Bergbahnen teilweise neue Parktarife und Regelungen eingeführt. Informationen hierzu finden Besucher unter zugspitze.de/parken.

1