Zugspitze | Garmisch-Classic | Wank

FAQ

Die wichtigsten Fragen rund um Ihren Besuch

Liebe Gäste,

ab dem 31.10.2020 sind unsere Bahnen und Restaurants vorerst geschlossen. Um hoffentlich bald und möglichst sicher in die Skisaison starten zu können, haben wir umfangreiche Maßnahmen für unsere Bergwelten sowie die Gastronomiebetriebe erarbeitet.

Unsere Sicherheits- und Hygienemaßnahmen haben in den vergangenen Sommermonaten, vor allem durch die aktive Mithilfe und Kooperation unserer Gäste sehr gut funktioniert. Darauf aufbauend, haben wir Handlungsabläufe und Vorkehrungen weiterentwickelt und für den Skibetrieb adaptiert.

Neben allen getroffenen Maßnahmen setzt die Bayerischen Zugspitzbahn auch weiterhin auf die Eigenverantwortung und Solidarität unserer Gäste. Dazu gehört die Einhaltung von Basis-Hygiene-Regeln wie eine gute Handhygiene sowie Husten- und Nies-Etikette während des Besuchs.

Unsere übersichtlichen Hygieneregeln während der Skisaison zum Download finden Sie in Kürze hier. Sie werden auch in all unseren Stationen ausgehängt.

Bitte haben Sie Verständnis, dass es aufgrund der vielen Vorkehrungen zu Wartezeiten an den Kassen, Seilbahnen, Liftanlagen und in unseren Restaurants kommen kann.

Für jede unserer Bahnen und Stationen wurde ein individuelles Anstellkonzept erarbeitet bzw. Verkehrswege und Einbahnregelung festgelegt, um den Mindestabstand einzuhalten zu können.

Für individuelle Anfragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne auch telefonisch unter 08821 7970 sowie schriftlich per Mail an zugspitzbahn@zugspitze.de zur Verfügung.

Wir danken Ihnen für Ihr Mitwirken und wünschen Ihnen einen schönen Aufenthalt in unseren Bergwelten.

ABSTANDSREGELUNG

Alle Gäste werden gebeten, zu jeder Zeit einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen einzuhalten. Bitte vermeiden Sie Gruppenbildungen. In Bereichen, in denen nicht durchgängig ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann (z.B. in Warte- und Einstiegsbereichen, während der Fahrten in Seilbahnen, den Sessel- und Schleppliften sowie in der Zahnradbahn), gilt die Pflicht zum Tragen einer geeigneten Mund-Nasen-Bedeckung für alle Gäste älter als 6 Jahre.

Um es Ihnen einfacher zu machen, wurden an Seilbahn- und Lifteinstiegen Leitsysteme zur leichteren Orientierung installiert. In geschlossenen Gebäuden befinden sich Bodenmarkierungen zur Vorgabe der Laufwege mit Einbahn-Besucherführung.
Bitte halten Sie den Abstand von 1,5 Metern unbedingt auch in den Außenbereichen ein, wo es keine expliziten Markierungen gibt und für die keine Mund-Nasen-Bedeckung vorgeschrieben ist.

Wir appellieren an die Mithilfe und Eigenverantwortung unserer Gäste, vor allem an hoch frequentierten Plätzen in den Skigebieten aufeinander zu achten, die Mindestabstände sowie die örtlich vorgegebene Mund-Nasen-Bedeckungspflicht einzuhalten!

MUND-NASEN-SCHUTZ

Für alle Besucher der Bayerischen Zugspitzbahn besteht die Pflicht zur Mund-Nasen-Bedeckung (Schal, Tuch, Behelfsmaske) innerhalb aller Gebäude, aller Wartebereiche, während aller Seilbahn-, Sessel- und Schleppliftfahrten sowie der Gastronomie (mit Ausnahme am Tisch) und in der Zahnradbahn. Hochgezogene T-Shirts und Jacken erfüllen nicht den Zweck einer Mund-Nasen-Bedeckung und werden daher nicht akzeptiert.

Auf den Skipisten besteht keine Pflicht zur Mund-Nasen-Bedeckung. Bitte vermeiden Sie auf der Piste Personenansammlungen und achten Sie stets auf die 1,5 Meter Mindestabstand.
Sobald Sie die Wartebereiche der Seilbahnen und Lifte erreichen, besteht auch unter freiem Himmel eine Pflicht zum Tragen einer geeigneten Mund-Nasen-Bedeckung.

In allen Gebäuden, Seilbahnen und Zügen der Bayerischen Zugspitzbahn gilt die Pflicht, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Es können daher leider grundsätzlich keine Befreiungen von der Tragepflicht akzeptiert werden.

Ein Besuch unserer Bergbahnen und Gastronomiebetriebe ist derzeit ausschließlich mit der vorgeschriebenen Mund-Nasen-Bedeckung möglich. Wir bitten alle Gäste eine eigene Mund-Nasen-Bedeckung mitzubringen. Falls Sie Ihre Maske vergessen haben, haben wir vor Ort an unseren Bahnen und Stationen eine an Mund-Nasen-Bedeckungen zum Kauf vorrätig.

SEILBAHNEN & ZÜGE

Die Bayerische Zugspitzbahn reduziert die Beförderungskapazitäten für Fahrgäste in den Pendelbahnen auf maximal zwei Drittel. Unsere Bahnen sind während der Fahrt über Dachluken und Fenster gut durchlüftet. Kontaktflächen (z. B. Haltegriffe) werden regelmäßig mit Desinfektionstüchern gereinigt. In allen Warte- und Einstiegsbereichen sowie während der Seilbahn- und Zugfahrten besteht die Pflicht einer geeigneten Mund-Nasen-Bedeckung.
Bitte beachten Sie: Aufgrund dieser reduzierten Kapazitäten ist vor allem an Hochbetriebstagen (Wochenende, Ferien, schönes Wetter) gegebenenfalls mit Wartezeiten zu rechnen. Wir bitten diesbezüglich um Ihre Geduld und Ihr Verständnis und empfehlen Ihnen gerade an solchen Tagen, Ihren Bergbesuch möglichst früh anzutreten.

In den Sessel- und Schleppliften ist eine Vollbesetzung möglich. In allen Warte- und Einstiegsbereichen sowie während der Fahrt in den Sesselbahnen und Schleppliften besteht die Pflicht einer geeigneten Mund-Nasen-Bedeckung.

Alle Bergbahnen und Gebäude werden regelmäßig nach den geltenden Vorgaben gereinigt.

Eine regelmäßige Handhygiene ist sehr wichtig. In unseren Sanitäranlagen steht Ihnen Seife zum Händewaschen zu Verfügung.

Zusätzlich zu den Handwaschmöglichkeiten gibt es an allen unseren Bahnen sowie in der Gastronomie vor Betreten Desinfektionsmöglichkeiten.

Es gelten unsere regulären Fahrpläne und  Öffnungszeiten
Bei Bedarf verkehren unsere Bahnen in einer höheren Frequenz.

Tickets

Es gibt aktuell keine Vorschrift Tickets vorab online erwerben zu müssen. Unsere Bergbahntickets können Sie deshalb sowohl bequem vor Ort (Kartenzahlung bevorzugt) und online in unserem Webshop kaufen. Aus hygienischen Gründen werden vorerst Einweg-Tickets ausgegeben.
Wer bereits im Besitz einer wiederverwendbaren Key Card ist, kann diese vorab im Onlineshop auf zugspitze.de aufladen und mit dieser direkt zum Drehkreuz an die jeweilige Talstation kommen.
Bitte beachten Sie: Aufgrund der aktuellen Situation behalten wir uns vor, bei großem Besucherandrang den Fahrkartenverkauf ab einem gewissen Zeitpunkt einzustellen. Aktuelle Informationen hierzu erhalten Sie dann entsprechend über unsere Aktuellen News sowie vor Ort über unser Infosystem. Tipp: An Schönwettertagen empfehlen wir eine frühe Bergfahrt.

Es können bei unseren Seilbahnen und der Zahnradbahn keine Uhrzeiten oder Sitzplätze vorreserviert werden. 
Es gilt das Prinzip: First come - first serve. 
Tipp: An Schönwettertagen empfehlen wir eine frühe Bergfahrt.

Aktuell ist eine Erfassung der Personendaten an unseren Bergbahnen nicht erforderlich. In unseren Gastronomiebetrieben müssen die Daten von unseren Gästen erfasst werden. Dies übernehmen unsere Mitarbeiter vor Betreten unserer Restaurants für Sie.

Es gibt keine begrenzte Aufenthaltsdauer am Berg. Es gelten unsere regulären Öffnungszeiten. Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der begrenzten Beförderungskapazitäten zu Wartezeiten an den Bahnen und in der Gastronomie kommen kann. Unsere Mitarbeiter vor Ort informieren Sie gerne über die aktuelle Lage.
Bei Erreichen der Besucherkapazitäten behalten wir uns vor, den Ticketverkauf vorübergehend einzustellen. Wir informieren Sie darüber entsprechend über unsere Aktuellen News sowie vor Ort über unser Infosystem.

Ja. Tickets für die Talfahrt gibt es auf der Zugspitze wie gewohnt in unserem Gipfelshop im EG der Gipfelstation. Bitte unbedingt beachten: Auch Bergsteiger müssen beim Betreten unserer Gebäude und während der Fahrt mit den Bahnen eine Mund-Nasen-Bedeckung (Schal, Tuch, Behelfsmaske) tragen. Hochgezogene T-Shirts und Jacken erfüllen nicht den Zweck einer Mund-Nasen-Bedeckung und werden daher nicht akzeptiert.

SONSTIGES

Nein, eine Beschränkung gibt es nach aktuellem Kenntnisstand nicht. Wir behalten uns jedoch an Hochbetriebstagen vor, die Plattform temporär zu sperren und teilen Ihnen vor Ort mit, wenn Sie ggf. etwas warten müssen.

Leider können wir derzeit keine Gletscherführungen und keine Technikführungen auf der Zugspitze anbieten. Unsere Rodelbahn am Zugspitzplatt hat regulär für Sie geöffnet.

Auch die Eibsee-Verkehrsgesellschaft fährt wieder fahrplanmäßig den Eibsee an.

RESTAURANTS

Für unsere Gastronomie haben wir individuelle Konzepte und Vorkehrungen auf Basis der geltenden Vorschriften und rechtlichen Vorgaben erstellt. Gemäß der Verordnung der Bayerischen Staatsregierung müssen alle Gästedaten erfasst werden. Dies geschieht vor dem Betreten unserer Restaurants. Unsere Mitarbeiter/Innen stehen Ihnen für Auskünfte vor Ort zur Verfügung.

Damit der Mindestabstand stets eingehalten werden kann, leiten wir unsere Gäste über Einbahnsysteme (sofern die Örtlichkeiten dies zulassen) durch unsere Räume und haben stets Abstands- und Leitmarkierungen angebracht.

Derzeit sind leider keine Tischreservierungen möglich (Ausnahmen & weitere Informationen finden Sie unten). Unsere Mitarbeiter erwarten Sie am Eingang und bringen Sie dann zu einem freien Tisch. Die Bestuhlung unserer Restaurants haben wir gemäß der aktuellen Vorschriften angeordnet.
In allen Restaurants ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung beim Betreten Pflicht. Der MNB darf nur am Tisch abgenommen werden. Beim Verlassen des Tisches z. B. für einen Toilettengang, muss dieser wieder getragen werden. Es können leider grundsätzlich keine Befreiungen von der Tragepflicht akzeptiert werden.

Übersicht der einzelnen Restaurant Regelungen:

ZUGSPITZE

Panorama 2962
  • Die Sitzplatzkapazität wird vom Servicepersonal reguliert
  • Essens- und Getränkeausgabe über Counterservice
  • Geöffnet während der Betriebszeiten unserer Bergbahnen
  • Partielle Reservierungen möglich
  • Dallmayr Kaffeebar ganztägig geöffnet
Gletschergarten
  • A la Carte-Service nach vorheriger Platzierung durch Servicepersonal am Restauranteingang
  • Terrassen- und Restaurantbetrieb
Gletscherrestaurant Sonnalpin
  • Die Sitzplatzkapazität wird vom Servicepersonal reguliert
  • Selbstbedienung direkt an der Essens- und Getränke-Ausgabe
  • Geöffnet während der Betriebszeiten unserer Bergbahnen

WANK

Sonnenalm
  • A la Carte Service nach vorheriger Platzierung durch Servicepersonal am Restauranteingang
  • Terrassen- und Restaurantbetrieb
  • Ausschließlich in den bayerischen Weihnachtsferien geöffnet

 

 

GARMISCH-CLASSIC

Kandahar 2
  • Selbstbedienung direkt an der Essens- und Getränkeausgabe
  • Einbahnstraßensystem und extrabreite Zugangswege
  • täglich von 10-18 Uhr geöffnet
Garmischer Haus
  • Die Sitzplatzkapazität wird vom Servicepersonal reguliert
  • Selbstbedienung direkt an der Essens- und Getränke-Ausgabe
  • Geöffnet während der Betriebszeiten unserer Bergbahnen
T Bar
  • Kleines Außen-Bistro mit Grill, Kalt-und Heißgetränken
  • Selbstbedienung direkt an der Essens- und Getränke-Ausgabe
Drehmöser 9
  • A la Carte Service mit Platzierung und Einbahnstraßensystem
  • Partielle Reservierungen möglich
  • Zusätzlich kleines Außen-Bistro mit Speisenangebot sowie Kalt- und Heißgetränkeangebot und Außen-Sitzmöglichkeiten (Drehmöser 9 2.0)