Halbseitige Bundesstraßensperrung

Schnell, bequem & nachhaltig: Mit dem Garmischer Sommer-Ticket in die Berge

 

Halbseitige Sperrung der Bundesstraße 2 zwischen Oberau und Eschenlohe mit Ampelregelung vom 16. Oktober bis voraussichtlich 6. Dezember 2019

Aufgrund der für die Errichtung eines Steinschlagschutzzauns notwendigen Teilsperrung der Bundestraße 2 zwischen Oberau und Eschenlohe empfiehlt die Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG Besuchern der Bergwelten Zugspitze, Garmisch-Classic und Wank mit der Deutschen Bahn nach Garmisch-Partenkirchen anzureisen.

Laut des Staatlichen Bauamts Weilheim ist die B2 ab Mittwoch, 16. Oktober 2019, bis voraussichtlich Freitag, 6. Dezember 2019, zwischen Oberau und Eschenlohe halbseitig gesperrt. Autofahrer müssen in dieser Zeit aufgrund der Teilsperrung und der damit verbundenen Ampelregelung mit Verkehrsbehinderungen rechnen.  

Der Zugverkehr der Deutschen Bahn wird durch die Bauarbeiten nicht beeinträchtigt und erfolgt planmäßig. Durch die alternative Anreisemöglichkeit sparen sich Besucher der Bayerischen Zugspitzbahn nicht nur Zeit, sondern auch Geld.

Denn das vom Münchener Hauptbahnhof aus gültige Kombiticket Garmischer Sommer-Ticket ist eine attraktive Alternative zur Anreise mit dem Auto. Die Zahnradbahn der Bayerischen Zugspitzbahn, mit der bequem die Gebiete Garmisch-Classic und Zugspitze erreicht werden können, ist vom DB-Bahnhof Garmisch-Partenkirchen nur wenige Schritte entfernt. Das Bergbahnticket ist im Preis des Kombitickets bereits inbegriffen und direkt am Zugspitzbahnhof Garmisch-Partenkirchen gegen Vorlage des Garmischer Sommer-Tickets erhältlich. 

Da die Sperrung der B2 auch bis in die Wintersaison 2019/2020 andauern wird, bietet das Garmischer Ski-Ticket auch im Winter eine kostengünstige Anreisealternative.

Zudem erhalten Gäste der Deutschen Bahn an den Kassen der Bayerischen Zugspitzbahn gegen Vorlage eines gültigen DB-Tickets grundsätzlich eine Ermäßigung auf Bergbahntickets. Die DB Regio fährt auch die DB Haltestelle Hausberg an, dort erfolgt der einfache Umstieg in die Zahnradbahn der Bayerischen Zugspitzbahn, mit der die weiteren Stationen bis zum Zugspitzplatt erreicht werden können.

Bild: Deutsche Bahn/Uwe Miethe

 

 

Zurück zur Übersicht