Montage der Seilbahntechnik weitgehend abgeschlossen

24/02/2017

Was die Montage der Seilbahntechnik betrifft, stehen im Baufeld Bergstation in den kommenden Tagen noch Restarbeiten an. Das Hauptaugenmerk nach Erreichen des letzten Arbeitsabschnitts liegt nun wieder auf den Stahlbauarbeiten an der künftigen Bergstation. Nach der Fertigmontage des Mittelbahnsteigs im Erdgeschoss sollen bis Anfang April die drei weiteren Gebäudeebenen eingezogen werden. Im Baufeld Bergstation Süd schreitet der Innenausbau des Treppenhauses zügig voran. Die Treppenkonstruktion ist mittlerweile fertig. In diesem Bereich fehlt jetzt nur noch der Bodenbelag. Bereits im Sommer werden Zugspitzbesucher diesen Teil des neuen Bergstationsgebäudes benutzen können, um bis auf die Gipfelterrasse im dritten Stock zu gelangen. Im Baufeld Talstation wurde unterdessen mit den Fassadenarbeiten begonnen. Auch der Innenausbau der Station läuft nach Plan. 

Nicht nur auf der Baustelle zur Seilbahn Zugspitze selbst, laufen die Arbeiten für die neue Seilbahn auf Hochtouren. Vergangene Woche konnte sich die Bayerische Zugspitzbahn in der Schweiz ein Bild von der Fertigung der künftigen Tragseile machen. Die Firma Fatzer ermöglichte uns einen Einblick, wie aus einem Einzeldraht ein Tragseil entsteht. Die Auslieferung der ca. 150 Tonnen schweren Tragseile ist für Mitte Mai geplant. Per Schwerlastzug werden die die vier Seile von Romanshorn nach Grainau transportiert. Der Seilzug selbst ist im August geplant.