Interessanter Einblick

24/08/2016

Denn im schweizerischen Goldau entstehen derzeit das Spanngewicht für die Bergstation sowie die insgesamt vier Tragseilschuhe für die Berg- und Talstation der neuen Seilbahn Zugspitze. Bei einem Blick hinter die Kulissen konnten sich unser Technischer Vorstand Peter Huber und Projektleiter Martin Hurm mit Team ein Bild vom aktuellen Stand der Arbeiten machen. Die Montage der Tragseilschuhe steht noch in diesem Jahr auf dem Programm. Über diese werden später die Tragseile in den Stationen zu den Verankerungspollern umgelenkt.

Auf der Baustelle selbst liefen die Arbeiten unterdessen zügig voran. Während im Baufeld Bergstation Süd die beiden Druckriegel fertig betoniert wurden, wachsen auf der Nordseite der Baustelle die beiden Tragseiltürme Meter um Meter weiter. Highligt diese Woche sind die Arbeiten von DSI Deutschland. Nach dem Bergtransport über die Materialseilbahn begannen die Facharbeiter für Spannsysteme mit dem Einziehen der insgesamt 22 Rückspannglieder in die Druckriegel. Diese sind zentrales Kernstück für die Rückverankerung der nach Norden wirkenden Kräfte. 

In der Talstation betonieren die Bauarbeiter mitterweile die Wände des künftigen Gästebereichs im Erdgeschoss der Talstation.