Faszinierende Einblicke

Seilbahn Zugspitze: Blicken Sie hinter die Kulissen Deutschlands höchster und spannendster Baustelle

Mensch, Technik, hochalpine Natur – es ist ein faszinierendes Spannungsfeld, das sich den Gästen bis Dezember 2017 auf der Zugspitze eröffnet. Während der Bauarbeiten bietet sich die seltene Gelegenheit, eine technische Meisterleistung auf Augenhöhe zu beobachten und hautnah mitzuerleben. Wie funktioniert eine Baustelle auf 2.962 Metern? Welche Meilensteine stehen in den letzten Monaten des Projekts an? Die Bayerische Zugspitzbahn lädt auf vielerlei Kanälen ein, hinter die Kulissen zu blicken und die Fortschritte bis zur Fertigstellung der neuen Seilbahn Zugspitze zu verfolgen.

Kostenlose Baustellenführungen

Am besten geht das natürlich live vor Ort: Zweimal täglich tauchen interessierte Zugspitzbesucher in die Welt der Bauarbeiter ein und nehmen vom Bahnsteig der Gletscherbahn und von der Gipfelterrasse aus das Baufeld Bergstation in den Blick. Eine Dreiviertelstunde lang erklärt ein Guide allerlei Wissenswertes zum Baustellenbetrieb,
der auch 2017 parallel zum Besucherbetrieb auf Hochtouren läuft. Wurden die kostenlosen Führungen bereits 2016 bestens
angenommen, versprechen sie 2017 wegen der fortgeschrittenen Bauarbeiten noch spannender zu werden.

Treffpunkt

Ab dem 22. Mai 2017 täglich um 9.45 Uhr und 15 Uhr vor dem Kiosk im 1. Stock der Gipfelstation Zugspitze. Maximale Teilnehmerzahl 20-25 Personen, keine Anmeldung erforderlich, keine Reservierung möglich.