Garmisch-Classic im Sommer

Die Magie der Berge erfahren

Einheimische wie Gäste schätzen die mit der Bayerischen Zugspitzbahn zugänglichen Bergwelt zwischen Alpspitze, Kreuzeck und Hausberg als abwechslungsreiches Wander- und Erholungsgebiet. 
Wohin man auch blickt, gibt’s Natur pur und spannende Ausflugsziele wie die Aussichtsplattform AlpspiX, den Gipfel-Erlebnisweg oder den Genuss-Erlebnisweg am Fuße der markanten Alpspitze, auch Juwel des Werdenfelser Landes genannt.

Garmisch-Classic Ticket 

Diese Seilbahn-Rundfahrt erlaubt auch weniger trittsicheren Gästen, Familien und Senioren den Genuss frischer Höhenluft und traumhafter Bergpanoramen. Mit der Alpspitzbahn geht’s auf den 2.050 m hohen Osterfelderkopf, Ausgangspunkt herrlicher Wandermöglichkeiten für Groß und Klein. Danach fährt man mit der Hochalmbahn hinab auf 1.700 m oder legt die idyllische Strecke über die Almterrassen zu Fuß zurück (ca. 1 Stunde). Von der Hochalm aus wandern alle Ausflügler in 30 Minuten auf gut ausgebauten Wegen hinunter zur Bergstation der Kreuzeckbahn, wo die Talfahrt angetreten wird. Und wie wär’s mit noch einem sommerlichen Einkehrschwung in der Kandahar 2, bevor die Zahnradbahn im Stundentakt zurück nach Garmisch-Partenkirchen fährt?