Gletscherwandern

Eis für alle!

Auf der Zugspitze haben Besucher die Gelegenheit, einen der letzten deutschen Gletscher hautnah zu erleben. Am Zugspitzplatt, wo im Winter die Skifahrer genüsslich ihre Schwünge ziehen, kann man bei einer sommerlichen Gletscherwanderung seine Fußspuren ins ewige Eis setzen. Allerorten wird dabei die landschaftsprägende Kraft von Wind, Fels, Schnee und Sonne spürbar. 

Der temporär begehbare Gletscherwanderweg führt in einer knappen halben Stunde über den Zugspitzgletscher zur Aussichtsplattform am „Windloch“. Dort werden Sie mit einem großartigen Tiefblick 2.000 Meter hinunter in das Ehrwalder Becken, auf die umliegenden Berge und das gesamte Zugspitzplatt belohnt.