Die Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG

Unser historischer Auftrag

Die Zeiten, in denen nur einige Alpinisten und eine wohlhabende Minderheit die heimische Bergwelt genießen konnten, sind zum Glück längst Geschichte. Schon in den 1920er Jahren formulierten weitblickende Bergfreunde einen „historischen Auftrag“: Jeder Bürger soll am Erlebnis Bergwelt teilhaben können! Diesem Gebot fühlen auch wir uns verpflichtet – und stellten gerne die Weichen, dass heute selbst Menschen mit Handicap problemlos Höhenluft schnuppern können. 

Schon die ersten „Sommerfrischler“ schätzten den hohen gesundheitlichen Wert der Gebirgsluft. Dazu gesellten sich im Laufe der Zeit die unterschiedlichsten Wintersportler. Den Weg für klassische wie zeitgeistige Bergerlebnisse zu ebnen, gehört für uns gleichermaßen zur Erfüllung des historischen Auftrags – und ist der Bayerischen Zugspitzbahn Bergbahn AG weiterhin Vision und Mission. Als modernes Dienstleistungsunternehmen mit rund 300 Mitarbeitern heißen wir ganzjährig Gäste aus aller Welt willkommen und ermöglichen ihnen außergewöhnliche Bergerlebnisse. Unser schönster Lohn: strahlende Gesichter auf den Gipfeln bei Groß und Klein, Alt und Jung!

Berge für Jedermann & Frau

Die Basis für jeglichen Sport- und Freizeitgenuss am Berg ist eine funktionierende Infrastruktur. So erforderte die Entwicklung der Wintersportgebiete rund um die Zugspitze anfangs zahlreiche bauliche Herausforderungen wie die Errichtung gebirgstauglicher Auffahrmöglichkeiten. Und seitdem 1930 die erste Zahnradbahn zum Zugspitzplatt ihren Betrieb aufgenommen hat, wurden viele weitere technische Pionierleistungen und Umbaumaßnahmen verwirklicht. 

Wer sich für die Entwicklung der Bergbahnen auf der Zugspitze und im Gebiet Garmisch-Classic interessiert, kann hier eine detaillierte Chronik der Meilensteine herunterladen!